Neues Marketing

Das neue Marketing entstand im neuen Kommunikationskanal, der ein ganz großes Interesse der Unternehmen erweckt: das Social Web. Das Interesse ist so groß, dass laut einer repräsentativen BITKOM-Befragung bereits 10% der Unternehmen einen internen Experten für das Social Media einstellen: den Social Media Manager.

 
Diese Arbeitsstelle interessiert sicherlich alle, die viel Zeit im Internet verbringen und das auch gerne in der Arbeitszeit machen würden, aber: Was macht eigentlich ein Social Media Manager?
 
Was die Unternehmen im Social Web suchen, sind: 1. Informationen, die über das Unternehmen und seine Produkte bzw. Services im Social Web verbreitet werden. Diese Informationen will das Unternehmen sammeln und auswerten. 2. Optimierung der Informationen, die über das über das Unternehmen und seine Produkte bzw. Services im Social Web verbreitet werden. Diese Inhalte erstellt das Unternehmen selbst. Damit sind auch die zwei Hauptaufgaben des Web 2.0 Managers beschrieben: Social Media Monitoring und Social Media Online-Radaktion.
 
Die Position des Social Media Managers erfordert auf jeden Fall Vielseitigkeit: Einerseits Vertrautheit mit webspezifischen Kommunikationsformen, in die kommerzielle Inhalte des Unternehmens verpackt werden. Dabei bieten die Basics wie "Reine Werbung ist im Web 2.0 fehl am Platz"  nur eine sehr allgemeine Orientierungshilfe und wie der Social Media Experte einen Beitrag zum Beispiel für Faltdisplay Systeme erstellt, muss er selbst anhand mehreren Kriterien entscheiden. Wo genau soll der Beitrag veröffentlicht wird und wie das Produkt vorgestellt wird, muss er an die jeweilige Seite und ihre Community anpassen, denn Social Media ist schon sehr persönlich.
 
Andererseits ist der Web 2.0 Manager sehr oft auf die Zusammenarbeit mit weiteren Abteilungen seines Unternehmens angewiesen, die ihm Fachinformationen anliefern. Kurzum, es ist eine Interface-Stelle und das ist nicht einfach

12.10.11 16:12

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Werbung